SEPA-Überweisungen

Hier finden Sie die Rahmenbedingungen für SEPA-Überweisungen zur Ablösung der heute im Inland genutzten nationalen Zahlungsverfahren, Stichtag 1. Februar 2012 im Überblick:

  • Nutzung im In- und Ausland


Besonderheit:

  • Im Inlandszahlungsverkehr reicht die Angabe der IBAN aus, der BIC wird automatisch ermittelt

Grundsätzlich gilt:

IBAN ersetzt die Kontonummer (zu finden auf Ihrer VR-BankCard)

BIC   ersetzt die Bankleitzahl   (zu finden auf Ihrer VR-BankCard)

BIC (auch: SWIFT) der VR-Bank Bonn eG: GENODED1HBO



Ihre persönliche IBAN ist individuell und setzt sich aus 4 Komponenten in nachfolgend aufgezählter Reihung zusammen:

  • Länderkennzeichen (2-stellig)
  • Prüfziffer (2-stellig)
  • Bankleitzahl (8-stellig)
  • Kontonummer (10-stellig für Genobanken)



Nehmen wir einmal an, Ihre Kontonummer ist 6110000010.

Ihre IBAN hierzu wäre dann DE63381602206110000010.

Die IBAN setzt sich wie folgt zusammen:

DE 63 38160220 6110000010

DE                                               » 2-stelliges Länderkennzeichen

     63                                          » 2-stellige Prüfziffer

          38160220                           » 8-stellige Bankleitzahl

                         6110000010        » 10-stellige Kontonummer



Bis auf die 2-stellige Prüfziffer können Sie somit Ihre IBAN einfach nachvollziehen. Die Prüfziffer validiert die übrigen Werte und verifiziert somit die Angaben. Dadurch wird vermieden, dass durch fehlerhafte Angaben eine falsche und damit ungültige IBAN genutzt wird. Die Formel zur Errechnung der Prüfziffer ist zu komplex, als dass sie hier Berücksichtigung finden sollte.

IBAN-Rechner