"Länder, Meere, Menschen, Abenteuer"

Wachtberg - Niederbachem, 25. April 2017

Ausstellung des Heimatvereins Niederbachem in der VR-Bank Bonn in Niederbachem

Jugend entdeckt die Welt im Buch und auf Reisen

von links: Dr. Walter Töper (Heimatverein Niederbachem), Gisela Ingenhorst (Filialleiterin in Niederbachem)

Der Heimatverein Niederbachem und der Büchereiverbund Wachtberg zeigen in der VR-Bank Bonn in Niederbachem eine Ausstellung, die nach dem Welttag des Buches am 25. April 2017 eröffnet wird.
Dr. Walter Töpner vom HVN hat sich auf die Suche nach spannender Abenteuerliteratur begeben aus einer Zeit, als noch nicht jeder Haushalt einen Fernseher hatte und Jugendliche sich über Bücher die Welt selbst erschlossen. Manche dieser Bücher sind im Zeitalter von Smartphones und Internet heute zwar vergessen, werden nicht mehr aufgelegt oder sind nur noch antiquarisch zu erhalten. Andere Bücher hingegen sind Klassiker und erscheinen bis heute in immer wieder neuer Auflage. Die Ausstellung will auch Jugendliche von heute ansprechen und sie dazu anregen, sich selbst auf die Suche nach einem persönlichen Lese- und Reiseabenteuer zu begeben. Erwachsene werden der Literatur aus ihrer Jugendzeit wieder begegnen, aber auch neuere Publikationen werden gezeigt.

Die Ausstellung stellt nicht nur berühmte Buchautoren vor, sondern macht mit Menschen aus dem näheren Umkreis bekannt, die eine besondere Reise erlebt haben. Diese Personen werden mit ihrer Erlebnisgeschichte in der Ausstellung vorgestellt. Es sind Reisegeschichten, die Menschen in ihrer Jugend z.B. auf Wanderungen der Pfadfinder- und Jugendbewegung oder in späteren Lebensjahren erlebt haben. Denn so mancher Reisetraum, der in der Jugend geträumt wurde, hat sich erst in späteren Lebensjahren erfüllt. Die Initiatoren lagen mit ihrer Vermutung richtig, dass da noch Vieles im Verborgenen schlummerte, was unveröffentlicht und noch in keinem Buch aufgezeichnet worden ist.

Gezeigt wird auch ein Ausschnitt aus der klassischen Abenteuerliteratur wie zum Beispiel die Romane von James F. Cooper, Friedrich Gerstäcker, Karl May, Louis Stevenson und Sophie Worishöffer. Ferner bilden Reiseerzählungen von Sven Hedin, John Kurt Hagenbeck, Moritz Pathé und Hans-Otto Meissner einen Schwerpunkt. Auch Weltenbummlerberichte u.a. von Heinz Helfgen und Walter Haman oder Erlebnisberichte von Thor Heyerdahl, Bernhard Grzimek, Hans Hass, Rüdiger Nehberg sind zu sehen neben Jugendbüchern, die von verschiedenen Erdteilen und Polarmeeren (z.B. Arved Fuchs) handeln.

Die Bevölkerung wurde um Mitwirkung und Unterstützung dieser Ausstellung gebeten und hat sich durch Leihgaben beteiligt. Gezeigt werden Wandkarten aus dem Schulunterricht, Masken und Holzbildwerke z.B. aus Afrika, Asien, Südsee. Ferner Tagebücher, Fotos, Filme Reiseandenken („Mitbringsel“). Zur Ausstellung wird es auch einen oder mehrere Abenteuer-Erzählabende geben.

Die Ausstellung ist während der Banköffnungszeiten in der Filiale Niederbachem der VR-Bank Bonn zu sehen.

Dr. Walter Töper