KundenForum in der Stadthalle Bad Godesberg

Bonn - Bad Godesberg, 6. November 2018

Gesundes Wachstum

Martin Ließem (Vorstand VR-Bank Bonn)

„Das Geschäftsjahr 2017 stand unter dem Einfluss der anhaltenden Niedrigzinsphase“, sagt Martin Ließem, Vorstand der VR-Bank Bonn bei der diesjährigen Mitglieder- und Kundeninformationsveranstaltung vor rund 500 Kunden in der Bad Godesberger Stadthalle. „Dennoch ist es uns gelungen, ein gutes Ergebnis auf Vorjahresniveau sowie eine stabile Ertragslage mit erfreulichen Wachstumsraten bei den Kundeneinlagen und im Kreditgeschäft zu erreichen“, erläutert Ließem.

Die weiterhin gute Entwicklung der VR-Bank Bonn zeige sich nicht nur in den Zahlen und stabilen
Beziehungen zu Stammkunden, sondern auch in der ständig wachsenden Anzahl der neuen Kunden und Mitglieder. „Das Gesamtvolumen aller Kundengeschäfte beträgt derzeit über 1,8 Mrd. €“,
erläuterte Ließem. Das bedeute eine Steigerung gegenüber dem Jahresende 2016 von 2,9 %.

Die Bilanzsumme liegt aktuell bei 735 Mio. Euro. Dies entspricht einem Wachstum von 2,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Aktuell vertrauen über 35.000 Kunden der VR-Bank Bonn ihre Geldgeschäfte an. 16.000 dieser Kunden haben Geschäftsanteile der Bank erworben und genießen als Bankteilhaber zahlreiche Vorteile.
„Zudem lassen wir soziale Einrichtungen und Vereine aus der Region an unserem Erfolg teilhaben“,
berichtet Ließem. So hatten die Bankteilhaber bereits im Juni eine Dividende in Höhe von 6,5 %
erhalten. Vereine und Institutionen erhalten finanzielle Unterstützungen in einer Gesamthöhe von etwa 80.000 €. Aus Mitteln der Stiftung der VR-Bank Bonn werden jährlich weitere 80.000 €- vorwiegend für Kinder- und Jugendprojekte - gespendet.

„Wir lassen unsere Mitglieder sowie soziale Einrichtungen und Vereine aus der Region an unserem Erfolg teilhaben“, berichtet Ließem. So hatten die Bankteilhaber bereits im Juni eine Dividende in Höhe von 6,5 % erhalten. Das entspricht insgesamt einer Summe von 664 TEURO.

Vereine und Institutionen erhielten im Vorjahr finanzielle Unterstützungen in Form von Spenden und Sponsoring einer Gesamthöhe von etwa 146 TEURO. In dieser Summe sind auch Mittel der Stiftung der VR-Bank Bonn enthalten, die vorwiegend für Kinder- und Jugendprojekte sowie für die Aktion Weihnachtslicht gespendet wurden.

Wie gewohnt zeigt Ließem in einer kleinen „Sozialbilanz“ auf, in welcher Form die VR-Bank Bonn darüber hinaus die Region fördert. So wurde die beachtliche Summe von mehr als 2.3 Millionen EURO an Steuern gezahlt. Aufträge für Sachaufwendungen und bauliche Maßnahmen werden stets regional vergeben.

Die VR-Bank Bonn beschäftigt 136 Mitarbeiter, die mit ihren Familien hier in der Region leben und ihre Kaufkraft einbringen.

Im unterhaltsamen Teil der diesjährigen Versammlung gab es einen Vortrag von Malte Boecker, Direktor des Beethoven-Hauses, mit dem Titel „250 Jahre Beethoven Rezeption“.  Musikalisch begleitet wurde der Vortrag von Susanne Kessel. Die Pianistin spielte Klavierwerke aus ihrem internationalen Kompositionsprojekt „250 Pieces for Beethoven“.

Erika Lägel