Radsportfreunde Duisdorf 1936 e.V.

Bonn, 3. April 2019

Verein erhält 5.000 Euro als Unterstützung für Investitionen

Erfolgreicher Kunstradsport kann seine Zukunft sichern.

von links, Hauptreihe: Antonia Bärk, rechts neben ihr stehen der 2. Vorsitzende des Vereins Eduard Franke, unser Filialleiter der Hauptstelle in Duisdorf Stefan Wißkirchen, Stiftungsratsvorsitzende Dr. Monique Rüdell, der 1. Vorsitzende des Vereins Bernd Vianden, Stiftungsvorstand Rainer Jenniches und hinter den beiden Mädchen vorne die Jugendtrainerin des Vereins, Christina Klausen.

Der Sportverein „Radsportfreunde 1936 Bonn-Duisdorf e.V. besteht inzwischen seit über 80 Jahren. „Mit dem Kunstradfahren betreiben wir in Bonn als einziger Verein diese nicht alltägliche Sportart und tragen mit dazu bei, unseren Ortsteil interessanter und bekannter zu machen“, sagt Geschäftsführer Peter Gediga.

In den Jahren von 1955 bis 1972 stellte der Verein mit Peter Monschau und Jacky Weinreis
jahrelang die deutschen und internationalen Meister. Aktuell ist mit Antonia Bärk und Henny Kirst wieder ein erfolgreicher Zweier bei den Deutschen Meisterschaften am Start.
„Wir bieten natürlich auch einfachen Breitensport ohne Leistungszwang an“, so Gediga.

Der Verein möchte zukunftsfähig bleiben und ist dazu auf Unterstützung angewiesen.
Das Training sei wegen der Einzelsportart aufwendig und wegen der hohen Belastung und Nutzung der Kunsträder müssen diese kontinuierlich erneuert werden.
„Wir möchten mit gutem Sportgerät die Lust und Wettkampffähigkeit unserer Sportler stärken und attraktiv sein für die Gewinnung von Nachwuchs. Wir freuen uns sehr über die
Zuwendung der Stiftung der VR-Bank Bonn, denn mit diesem Geld kommen wir unseren
Zielen ein wenig näher“, freut sich Gediga.

„Jugendförderung ist ein ganz großes und wichtiges Thema in unserer Stiftung“, sagt die Stiftungsratsvorsitzende Dr. Monique Rüdell, bei der offiziellen Übergabe der gestifteten 5.000 Euro.

„Unsere Stiftung hat in den letzten Jahren zahlreiche Projekte – vorwiegend im Kinder-
und Jugendbereich im unmittelbaren Geschäftsgebiet der VR-Bank Bonn gefördert“,
ergänzt Stiftungsvorstand, Rainer Jenniches.

Erika Lägel