10.000 Euro für SSF Bonn Triathlon

Bonn, 9. November 2017

Stiftung der VR-Bank Bonn unterstützt Nachwuchsförderung

Die Triathlon-Abteilung erhält zwei Jahre lang jeweils 5.000 Euro

von links: Rainer Jenniches (Vorstand der Stiftung der VR-Bank Bonn), Dr. Monique Rüdell (Stiftungsratsvorsitzende) und Christoph Grosskopf (Cheftrainer SSF Bonn Triathlon)

Die Triathlon-Abteilung des SSF Bonn (Schwimm- und Sportfreunde) hat sich auf die Fahne geschrieben, jugendliche Sportler nachhaltig zu fördern und mit mehr Spaß am Sport zu Höchstleistungen zu führen.

Diesen Aspekt fand die Stiftung der VR-Bank Bonn fördernswert und hat der Triathlon-Abteilung eine Spende in Höhe von 10.000,- € zukommen lassen.

Viele Trainer sind heute gezwungen, sehr früh hohe Leistung zu fordern, um ihren Job zu behalten. Oftmals geht dies auf Kosten der Gesundheit der jungen Sportler und eine langfristige Ausrichtung wird vernachlässigt. Hier setzt nun die Förderung der Stiftung der VR-Bank Bonn mit 10.000,- € für zwei Jahre an. So soll das Training der Jugendlichen individueller gestaltet werden und sich gezielt an den Stärken und Schwächen der jungen Athleten orientieren. Unter anderem soll dieses Ziel durch mehr Trainer und Einsatz von speziellen Geräten erreicht werden.

Ein weiteres Ziel der Optimierung der Trainingsbedingungen ist es, den Standort Bonn auch für auswärtige Jugendliche attraktiv zu machen. Hier ist eine Zusammenarbeit mit dem Sportinternat Bonn angedacht.

„Wir freuen uns, dass wir mit unserer Unterstützung die nachhaltige Heranführung von Jugendlichen an die leistungssportliche Ausübung des Triathlon-Sports fördern können“, sagt Stiftungsvorstand Rainer Jenniches. „Unsere Stiftung hat in den letzten Jahren zahlreiche Projekte - vorwiegend im Kinder- und Jugendbereich - im Geschäftsgebiet der VR-Bank Bonn gefördert“, beschreibt Jenniches das Aufgabengebiet der Stiftung.

Rita Küpper