Spendenübergabe an die Bürgerstiftung Rheinviertel

Bonn - Bad Godesberg, 28. Februar 2020

12.000 € zur Anschaffung von je einem Turtlebus für die 4 Kitas  

von links: Jutta Limbach (Leiterin Kindertagesstätte), Christine Kiderlin (Bürgerstiftung Rheinviertel), Dr. Ralph Unger, (Stellvertr. Stiftungsratsvorsitzender Stiftung der VR-Bank Bonn), Martin Ließem (Stiftungsvorstand), Dr. Hanns-Christoph Eiden (Stellvertr. Vorsitzender der Bürgerstiftung), Nicole Boaro (Leiterin Kindertagesstätte), Friederike von der Goltz (Leiterin Kindertagesstätte), Melanie Maus (Leiterin Kindertagesstätte).

Die Stiftung der VR-Bank Bonn hat den vier Kindertagesstätten der Bürgerstiftung Rheinviertel - Margarete-Winkler-Kita, Inklusionskita Sonja-Kill, Kita „Die Regenbogenkinder“ und
integrative Kita St. Severin - eine Spende über 12.000 € für die Anschaffung von je einem Turtlebus zukommen lassen. Alle Kitas gehören zum Kindergarten-Netzwerk Bad Godesberg. In der Inklusionskindertagesstätte Sonja-Kill wird von dem Geld auch noch eine Unterstellmöglichkeit für den Turtle-Bus gebaut.

Die Spende nimmt der stellvertretende Vorsitzende der Bürgerstiftung Rheinviertel,
Dr. Hanns-Christoph Eiden, gemeinsam mit den Leiterinnen der geförderten Kindergärten entgegen. „Die Turtle-Busse standen schon lange auf unserer Wunschliste“, sagt Melanie Maus, Leiterin der Kita „Die Regenbogenkinder“, stellvertretend für die Kindergärten, die nun auch die U3 Kinder mit auf Ausflüge nehmen können. In der Vergangenheit war dies ein Problem, da die jüngeren Kinder keine längeren Strecken laufen können.

Der Turtle Kinderbus ist das optimale Transportmittel für mehrere Kinder in Kindergärten und Kindertagesstätten. Mit seiner Breite von 75 cm passt er mühelos durch Türen und in Fahrstühle.
Die Kinder sind dort sicher, weil alle Sitze mit einem Festhaltegurt ausgestattet sind. Auch für das notwendige Zubehör sorgte die Stiftung der VR-Bank Bonn. So wurden direkt ein Babysitz, ein Regenverdeck und weiterer Regenschutz mit angeschafft.

„Die Turtlebusse sind eine große Bereicherung für den Kindergartenalltag“, freut sich
Dr. Eiden von der Bürgerstiftung Rheinviertel. Die Kinder können nun die Welt außerhalb des Kindergartens kennenlernen, sei es auf einem nahegelegenen Spielplatz, am Rhein, um Schiffe und Enten zu beobachten oder um einfach mal einen Tapetenwechsel herbeizuführen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir hier unterstützen konnten. “, sagt Martin Ließem vom Sitftungsvorstand. „Unsere Stiftung hat in den letzten Jahren zahlreiche Projekte vorwiegend im Kinder- und Jugendbereich im unmittelbaren Geschäftsgebiet der VR-Bank Bonn gefördert“, erklärt Dr. Ralph Unger, stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsrates.

Erika Lägel