Beethoven Kinder Fest

Bonn, 20. Juni 2018

Unterstützung durch die Stiftung für den "Dreiklang"

Kinder können aktiv Kultur erleben

Martin Ließem, Prof. Christian Brunnert, Marcos Di Tomaso, Projektleiter, Amelie Grewe-Ludden, Schulleiterin vorne: Luisa, Anna, Maria, Christian

Unter dem Motto „Der Dreiklang" arbeiten derzeit insgesamt zehn Bonner Grundschulen
im Primarbereich an Projekten rund um Beethoven, seine Musik und seine Ideen.

Initiator Prof. Christian Brunnert hat dieses großartige Projekt gemeinsam mit
Pädagogen auf die Beine gestellt.
Brunnerts Antrieb ist es, dass Kinder Kultur aktiv erleben, ob mit Musik oder Tanz,
Sprache oder Malerei.  „Diese Arbeit stärkt den Selbstwert der Kinder, ruft die Kreativität
wach und stachelt an, eigenes Potential zu finden, zu schöpfen und zu entwickeln“,
erläutert Prof. Brunnert.
„Das Besondere ist außerdem, dass wir als Beethoven Kinder Fest e.V. den Kindern die Gelegenheit geben, die Ergebnisse ihrer Arbeit auf einer großen Bühne vorzustellen“,  
so Brunnert weiter.
Die Präsentation findet am 23. und 24. Juni 2018 im Pantheon Theater statt.
Die Veranstaltung wird in diesem Jahr zum zweiten Mal durchgeführt. Etwa 300 Kinder sind
daran beteiligt und werden an diesen Tagen ihre Beiträge als Musik, Tanz, Film Musical und eigenes kompositionelles Theater der Öffentlichkeit zeigen.

„Die Arbeit von Beethoven Kinder Fest e.V. hat unsere Stiftungsräte ganz besonders begeistert“, berichtet Stiftungsvorstand Martin Ließem, der gemeinsam mit Dr. Ralph Unger, stellvertretender Stiftungsratsvorsitzender, die Spende in der teilnehmenden Beethovenschule überreicht. „Zumal das interessante Projekt hervorragend zum Hauptfokus der Stiftung der VR-Bank Bonn passt. Seit 2007 fördert unsere Stiftung vorwiegend Kinder- und Jugendprojekte“, ergänzt Dr. Unger.

Erika Lägel