Private Krankenzusatzversicherung

Die optimale Ergänzung der gesetzlichen Krankenversicherung

Mit unseren privaten Krankenzusatzversicherungen optimieren Sie Ihren Versicherungsschutz von A wie Auge bis Z wie Zahn.

Alles, was über die Grundversorgung hinaus geht, müssen Sie selbst tragen. Sie können es jedoch auch einfach mit einer privaten Kranken-Zusatzversicherung absichern. Reduzieren Sie so die Lücken der gesetzlichen Krankenversicherung.

Die Vorteile im Überblick:

 

  • Ihre gesetzliche Krankenversicherung bleibt unverändert bestehen
  • Flexible und bedarfsgerechte Lösungen nach Ihren Wünschen
  • Beispiele: Freie Krankenhauswahl, Chefarztbehandlung und Ein- oder Zweibett-
    unterbringung, Sehhilfe und Vorsorgeuntersuchungen
  • Sie bestimmen Art und Umfang der Leistungen im Rahmen des Angebots selbst
  • Damit auch hochwertiger Zahnersatz bezahlbar ist - unsere Zahntarife ergänzen
  • Eine Zusatzversicherung ist günstiger, als Sie annehmen

Häufige Fragen

Wer kann eine private Krankenzusatzversicherung abschließen?

Eine private Krankenzusatzversicherunge können abschließen:

  • Angestellte und Arbeiter, die gesetzlich krankenversichert sind und ein Einkommen unterhalb der Jahresarbeitsentgeltgrenze beziehen, und
  • freiwillig gesetzlich Versicherte, beispielsweise Selbstständige und Freiberufler, die ein Einkommen oberhalb der Jahresarbeitsentgeltgrenze beziehen.
Wovon hängen die Beiträge einer privaten Krankenzusatzversicherung ab?

Die Beiträge in der privaten Krankenzusatzversicherung werden immer auf der Grundlage von Eintrittsalter und – je nach Tarif – abhängig vom Gesundheitszustand bei Vertragsabschluss berechnet. Je früher Sie eine Versicherung abschließen, desto günstiger sind die Beiträge. Dies gilt jedoch nicht für die Auslandsreise-Krankenversicherung und für den Tarif ZahnVorsorge – hier gelten Pauschalpreise.

Sind Krankenzusatzversicherungen steuerlich absetzbar?

Ja, private Krankenzusatzversicherungen gelten als Vorsorgeaufwendungen. Diese können Sie über die Sonderausgaben steuerlich geltend machen.